Ihr Optimierungspotential: Mehr Bewegung im Alltag

hirncoach - von der Forschung direkt zu Ihnen!

In Bewegung zu sein ist nicht nur für die Körpergesundheit, sondern genauso für die Hirngesundheit ausschlaggebend. Mit anderen Worten: Regelmässige Bewegung ist Hirnfitness pur und Demenzprävention vom Besten!

Die WHO empfiehlt mind. 20 Minuten Bewegung pro Tag, respektive mindestens zweieinhalb Stunden Sport pro Woche. Ideal ist eine Abwechslung von moderater bis intensiver Bewegung.

Wichtig ist somit, dass Sie Ihren Puls regelmässig durch intensive Bewegung erhöhen, sodass Sie so richtig ins Schwitzen kommen.

Warum ist Bewegung wichtig für die Hirnfitness? 

  • Bewegung kurbelt die Durchblutung im Gehirn an und fördert damit kognitive Prozesse
  • Bewegung führt zur Ausschüttung von Botenstoffen, u.a. das «Glückshormon» Dopamin. Davon profitieren unsere Denkfähigkeit, unsere Motivation und unsere Stimmung.
  • Bewegung führt zur Ausschüttung von sogenannter Neurotrophine, also Wachstumsfaktoren im Gehirn. Diese begünstigen die Neuroplastizität, d.h. die kurz- und langfristige Anpassungsfähigkeit unseres Gehirns. Es können neue Verknüpfungen von Nervenzellen (Neuronen) im Gehirn entstehen, womit sich auch die Denkleistung und die mentale Beweglichkeit erhöhen.
  • Bewegung lässt die Nervenzellen im Hippocampus – dem Arbeitsspeicher unseres Gehirns – und im Frontalhirn (Stirnlappen des Gehirns) wachsen. Diese beiden Hirnstrukturen sind besonders anfällig auf neurodegenerative Erkrankungen (z.B. Demenz).


Fazit: Bewegung trägt sehr viel zum Schutz unserer Gehirngesundheit bei und ist Demenzprävention par excellence.

Unsere Empfehlungen für die körperliche Aktivität

  • Wählen Sie Aktivitäten, die Ihnen Spass machen
  • Kreieren Sie Routinen
  • Starten Sie langsam und bauen Sie Ihre körperliche Aktivität aus
  • Tun Sie sich mit anderen zusammen
  • Besprechen Sie allfällige Beschwerden mit Ihrem Hausarzt

Unsere Tipps, wie Sie sich im Alltag mehr bewegen können

  • Gehen Sie kurze Strecken immer zu Fuss
  • Stehen Sie im ÖV anstatt zu sitzen
  • Steigen Sie eine Station früher aus dem Bus und gehen Sie den Rest zu Fuss
  • Tanzen Sie während des Kochens oder während des Zähneputzens
  • Stehen Sie während des Fernsehens auf einem Bein oder machen Sie andere Übungen
  • Nehmen Sie wenn möglich immer die Treppe statt den Lift
  • Stehen Sie beim Zähneputzen auf die Zehenspitzen
  • Kommen Sie mit Ausdauer- und Muskelübungen ins Schwitzen
  • Spazieren Sie jeden Tag
  • Nutzen Sie Putzen und Gartenarbeit als Fitnesseinheit
  • Treffen Sie sich zum Spazierengehen


Zudem sind Koordinationsübungen ein sehr gutes Training für Körper und Gehirn. Hier erklären wir Ihnen warum und zeigen eine tolle Übung: https://www.youtube.com/watch?v=GnI5DofV-Ck&t=36s


Wir von hirncoach zeigen Ihnen gerne jede Woche neue tolle Übungen!

Fragen zu unserem Angebot?

Gerne coachen wir Sie in Ihrer Hirnfitness. Melden Sie sich bei Fragen unter:

hirnfo@hirncoach.ch
079 455 90 00

Wie kann ich meine Vorsätze auch wirklich umsetzten? 

Gute Vorsätze sind schnell gefasst, aber bei deren Umsetzung scheitern die meisten. Eine hilfreiche Strategie, wie wir unsere gefassten Ziele auch wirklich erreichen können, ist die WOOP-Methode. Dr. Barbara Studer erklärt im Video diese Methode anhand eines einfachen Beispiels.